Home » Filesharing Q&As

Filesharing Wird Bleiben

Written By: RSmaster on February 12, 2010 10 Comments


Reaktion auf die Diskussion zwischen Dirk Hillbrecht (PIRATEN) und Prof. Dr. Rupert Scholz (CDU) bei der Sendung “Unter den Linden” auf Phoenix.

Ich war noch etwas aufgebracht von der Sendung, man…

Tags: , ,

Digg this!Add to del.icio.us!Stumble this!Add to Techorati!Share on Facebook!Seed Newsvine!Reddit!Add to Yahoo!

10 Responses to “Filesharing Wird Bleiben”

  1. freezecanberry says on: 12 February 2010 at 3:25 pm

    Nur weil es filesharing (megaupload, rapidshare und co) gibt, wird doch die musikindustrie/Filmindustrie nicht den bach runter gehen. Das hatt und wird immer geben. Hatt sich vielleicht irgendein Politiker eine lösung erdacht haben Admins von irgendwelchen servern sich schon eine neue Art des fileshares ausgedacht. Man kann es eben nur beenden wen das internet auf der welt gekappt wird. Aber ich denke das wird dan wirklich zur Globalen Wirtschaftskrise.Verdammt guter beitrag 5/5

  2. HispanicImpression says on: 12 February 2010 at 4:24 pm

    3:33 – und die Programme werden auch immer fortschrittlicher, Stichwort: Anonymes P2P.Während die “Computer-Experten” der Ermittlungsbehörden sich auf eMule und Co. einschießen ist die Next-Gen-P2P-Generation schon längst im Übermaß ausgereift.

  3. TheUltimateTuts says on: 12 February 2010 at 5:01 pm

    Guter Beitrag…interessant erklärt :) 5/5*****

  4. cobi6666 says on: 12 February 2010 at 5:42 pm

    Klasse Beiträge, so etwas sollte mal bei ZDF und Co. kommen, 10 mal kompetenter als die Möchtegerns die da Interviewt werden ;)

  5. Voyager699 says on: 12 February 2010 at 6:19 pm

    Dirk Hilbrecht hatte kaum die Möglichkeiten bekommen sich genauer ausdrücken zu können, er wurde ständig unterbrochen von den zwei Herren. Das Problem ist die Piraten müssen in den Bundestag erst da wird man ihn zuhören müssen und dann können sich dann ARD und ZDF auch nichtmehr mit Piratenignoranz verweigern.

  6. hickslebummbumm says on: 12 February 2010 at 7:15 pm

    Sehr gutes video, du hast alles gesagt, was ich mir nach dem ich dirks auftritt gesehen habe auch gedacht habe! Dirk hat sich für seine verhältnisse gut geschlagen, man darf nicht vergessen, dass er kein politiker in dem sinne ist und nicht die rhethorischen fähigkeiten mitbringen kann, wie der ältere herr, der viel mehr erfahrung in solchen diskussionen hat. Gesetze müssen geschaffen werden von leuten die das internet verstehen und nicht von menschen die nicht wissen was ein browser ist!

  7. BobTheTrueCactus says on: 12 February 2010 at 8:04 pm

    Tut mir leid das sagen zu muessen, aber ich finde, dass der Auftritt von Dirk Hillbrecht sehr schwach war und der Piratenpartei geschadet hat. Er war schlecht vorbereitet. Es ging um DAS Thema der Piratenpartei und er war nicht in der Lage das zentrale Problem der Internetzensur darzustellen (Polizei vereinnahmt Judikative). Er kam nicht auf den Punkt und das ist bei so einer Show das Todesurteil.Der CDU Politiker vertrat seinen Standpunkt recht logisch – ihm kann ich nichts vorwerfen.

  8. redwolf2222 says on: 12 February 2010 at 8:42 pm

    Ich meinte deinen umgedrehten Froschvergleich, auf die Altparteien bezogen. Der war gut gemacht.

  9. Bosperus says on: 12 February 2010 at 9:36 pm

    Dirk Hillbrecht konnte sich schlicht nicht durchsetzten. Da fehlt ihm wirklich die Erfahrung, mal auf den Tisch zu ahuen und “Mo-ment” zu sagen.

  10. jandoerrenhaus says on: 12 February 2010 at 10:35 pm

    Hallo Bosperus,das wiederum wäre ihm als schlechter Stil ausgelegt worden, fürchte ich. Ich denke, Hillbrecht hat sich schon recht gut geschlagen. Wer rüpelnde Bollerköpfe will, wird bei den großen Parteien nunmal eher fündig.Gruß,Jan Dörrenhaus

Leave a Reply:

You must be logged in to post a comment.

  Copyright © 2009 RapidShare, All rights reserved.| Powered by Y!A| Premium theme by Techblissonline.com